• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Aston Martin Vantage GT8 mieten München

Der Aston Martin Vantage GT8 ist definitiv nicht der klassische Aston Martin den man sich vor die Luxusvilla stellt und auschließlich für Ausflüge in die Stadt benutzt. Der Vantage GT8 ist ein auf hundertfünfzig Stück limitiertes Sondermodell dass die Briten dieses Jahr (2017) ihren Fans als Abschiedsgeschenk zum Modellwechsel gemacht haben.

Eigentlich war der Vantage GT4 die Spitze der Krönung bei Aston Martin was Rennautos betrifft. Der extra für die Rennstrecke konzipierte 4er gewann viele Titel in VLN-Langstreckenmeisterschaften und nun erstarrt er in Ehrfurcht vor dem neuen Sondermodell. Das Motorsport-Flair zieht sich durch den ganzen Wagen. Außen sind die mit Zentralverschluss ausgestatteten 19-Zoll-Leichtmetallräder von Michelin-Reifen umschlungen. Der Innenraum ist mit Alcantara und Carbon ausgestattet. Vorallem merkt man den Austausch von Leder für Carbon an den Türverkleidungen. Der Grund dafür ist ganz klar die Gewichtsreduktion. Neben den Türverkleidungen erkennen wir im Innenraum auch die mit Alcantara überzogenen Carbon-Vollschalensitze. Weiter ist die Heckscheibe aus Plastik, das Dach ebenfalls aus Carbon außerdem haben die Briten noch eine Lithium-Ionen-Batterie in den Supersportwagen eingebaut. Zur guter letzt reduziert die Titanabgasanlage das Gewicht nicht nur weiter sondern steuert auch noch einen unglaublichen Sound bei. Im Vergleich zu dem Vorgänger sollen insgesamt 100 kg Gewicht eingespart worden sein. Wer Sound im Auto zu genießen weiß wird den GT8 llieben. 446 PS Nennleistung bringt der Brite mit und lassen den Fahrer egal auf welcher Strecke spüren das man in einem Sondermodell sitzt. Leise bewegen ist in diesem Flitzer nicht drin. Im Vergleich zum Standard-Modell ist noch die etwas breitere Spur, die neuen speziellen Breitbaukotflügel und die neuen Dämpfer fürs Fahrwerk.

Insgesamt lässt sich die Faszination für den Aston Martin GT8 nicht an Zahlen festmachen. Das Design ist mehr als gelungen und klingen tut der Spitzensportler besser denn je. Er zielt nicht auf die Topwerte auf der Rennstrecke ab sondern überzeugt mehr durch puren Fahrspaß.