• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Audi Q8 2018 mieten München

Das Audi Q8 Konzept war eines der größten Highlights auf der Autoshow in Detroit im vergangenen Jahr (2017). Groß ist hier das Stichwort, das Konzept des neuen SUV`s der Ingolstädter wirkt auf den ersten Blick extrem Bullig. Die Serienversion war zwar noch nicht zusehen, wird aber noch kommen. Im Großen und Ganzen lässt sich der neue Q8 als Q7 mit emotional aufgeladener Karosserie beschreiben.

Um sich im Innenraum des Bulliden umschauen zu können ist es möglich auf ein beleuchtetes Audi-Zeichen am Türrand zu drücken und schon öffnet sich die Tür. Wenn man Platz nimmt im Konzeptwagen des Q8 blickt man auf sehr viel Touch-Oberflächen. Bedeutet Touch-Bedienung am Lenkrad, ein neues Cockpit mit 3-Dimensionaler Ansicht und einem zusätzlichen Touchscreen, zusätzlich zum bekannten Entertainment-Display, in der Mittelkonsole. Der SUV wird wohl fast komplett ohne Knöpfe auskommen. Wenn Sie Interesse an weiteren Top-Modellen von Audi haben können Sie sich hier weiter informieren: Audi R8 mieten München. Außen erinnern die Lufteinlässe an die RS-Modelle, mit der niedrigen Dachlinie und dem abfallenden Heck wirkt der Q8 aggressiv-sportlich. Unterstrichen wird die Aggressivität nochmal durch die keilförmigen Matrix-Laser-Scheinwerfer. Tagfahrlicht und Blinker sitzen auf einem LED-Band und über die mächtige Breite am Heck sind dynamische Blinker, das Schluss- sowie Bremslicht untergebracht. Ob das alles auch in Serie miteinfließt bleibt noch offen.

Die Technik kommt hauptsächlich vom Q7. Wie im Vorgängermodell gibt es drei verschiedene Fahrmodi die je nach Wahl des Fahrers die unterschiedlichen Motoren des Bulliden nutzt. Außerdem vorhanden ist der bereits bekannte quattro Allradantrieb und das Fahrwerk mit Luftfederung. Auch aus dem Q7 stammt das Hybridmanagement dass eine optimale Nutzung des Verbrennungs- und Elektromotors gewährleisten soll. Auch das Navigationssystem bekommt über Sensoren Feedback von der Straße und verbindet dadurch den Q8 mit der Umwelt.

Der SUV der Ingolstädter ist über fünf Meter lang auch wenn er auf den ersten Blick eher kompakt wirkt. Genauen Termin für den Marktstart gibt es noch genauso wenig wie einen Preis für den SUV, schätzungsweise  70 000 Euro wird sich Audi den Bulliden wahrscheinlich kosten lassen.