• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Brabus E 700 2017 mieten München

Das ist der, auf der IAA 2017 vorgestellte, Brabus E 700. Eine eigentlich reguläre E-Klasse doch wie für Brabus bekannt etwas stärker als die Standardvariante. Wenn man die Fahrertür öffnet fallen einem zuerst die Brabus-Einstiegsleisten mit LED Beleuchtung und die Sitze im bekannten Brabus-Stil auf. Die Türverkleidungen sind mit handgefertigtem Leder bezogen außerdem fallen die breiteren Schaltwippen hinter dem Lenkrad gleich ins Auge. Man kann direkt sehen dieses Auto war früher mal ein AMG, ist jetzt allerdings ein Brabus und das macht sich am meisten unter der Motorhaube bemerkbar.

Unter der Haube schlummert ein v8-4 Liter-Biturbo den wir bereits von AMG kennen, allerdings lässt es sich Brabus nicht nehmen da in Sachen Pferdestärken und Newtonmeter noch einen draufzulegen. Die Brabusversion zeichnet sich durch siebenhundert PS und einem möglichen Sprint von 3,1 Sekunden auf Hundert aus. Außerdem kommen noch Einhundert Newtonmeter oben drauf, damit liegt die maximale Leistungsgrenze bei 300 km/H und macht den Brabus mit zu dem schnellsten was es im Limousienenbereich gibt. Wenn Sie sich für vergleichbare Exklusivmodelle in München interessieren informieren Sie sich hier: Audi R8 mieten München. Die Edelstahlauspuffanlage die den Abgasgegendruck verringert verursacht eine brachiale akustische Kulisse. Entweder in Matt oder Hochglanz kommt der noch dynamischere Brabus mit Heckspoiler, markanterer Frontspoilerlippe und einem zehn Zentimeter tiefergelegtem Fahrwerk. Auffallend sind auch die 21-Zoll-Monoblock-Felgen verfügbar mit Schmiederädern in Y-, R-, oder F-Design.

Erhältlich ist auch eine Kombiversion mit leicht nach unten geschraubter Leistung und dafür etwas mehr Platz.

Leistungstechnisch sind wir auf der Stufe eines Porsche 911 mit Platz für die ganze Familie. Preislich liegt das Kraftpaket bei 240 000 Euro und ist damit in einer deutlich höheren Preisklasse wie ein regulärer AMG.