• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Lamborghini Urus 2018 mieten München

Vierzehn Jahren ist es her das Lamborghini eine neue Baureihe vorgestellt hat. Damals im Jahr 2003 wurde der Gallardo vorgestellt, dieses Jahr ist es der neue SUV Urus. Mit einer Leistung von 650 PS und 478 kW lässt sich fast schon erahnen dass es sich um einen Lamborghini handelt. Mit 3,35 Sekunden von Null auf Hundert und einer Maximalgeschwindigkeit von 300 km/h kann sich der Bulllide in Sachen Geschwindigkeit durchaus sehen lassen. Der Preis wird bei ca. 180 000 Euro liegen.

Optisch erkennt man vorne deutlich die typische Lamborghini-Optik. Über die Seiten erstrecken sich viele Kanten mit denen man das Sportwagendesign auf den SUV zu übertragen versucht. Hinten wird es ein heruntergezogenes Dach und ein relativ hohes Heck geben, ähnlich wie auch beim Q8. Ein weiteres Attribut dass sich der Urus mit dem Q8 teilen wird sind die rahmenlosen Scheiben die es so bis jetzt auch noch nicht bei SUV`s gegeben hat. Wenn Sie Interesse am Lamborghini Huracán haben informieren Sie sich hier weiter: Lamborghini mieten München. Somit steckt aufjedenfall einiges an typischem Lamborghini im Urus. Im Inneren des Urus fällt dann die Wahlverwandschaft mit den Ingolstädtern ein Stückchen mehr auf. Wenn Sie sich auch für Audi interessieren schauen Sie mal hier vorbei: Audi R8 mieten in München. Die Drehrädchen im Innern des Urus oder auch die Schalter in der Mittelkonsole scheinen direkt von Audi zukommen. Auch auffällig ist das fehlen von handelsüblichen Schaltern, im neuen SUV der Italiener läuft alles über ein Touchpad in der Mittelkonsole mit haptischem Feedback. Also im Großen und Ganzen findet man im Innenraum viel Audi und wenig Lamborghini. Die Mischung ist allerdings überzeugend.

Auch eine Premiere der Neuzeit ist die nun vorhandene Rückbank im Urus. Wo sonst immer der Motor saß ist jetzt ordentlich Platz für zwei weitere Beifahrer. Außerdem bietet der Kofferraum richtig viel Platz. Diese Familienfreundlichkeit macht den SUV zum Rockstar der „Familienautos“ im Hause VW.