• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Mercedes AMG E 63 S mieten München

Eine AMG-Limousine fährt sich wie ein Dragster. Diesen Vorwurf musste man sich bei Mercedes lange Jahre anhören. Das bedeutet die rohe Power steckt zwar unter der Haube allerdings ist es schwierig um die Kurven zu kommen, laut einiger „Experten“ manövriert sich eine AMG-Limousine wie ein Flagschiff. Der Schwabe mit seinen 610 PS macht diesen Vorwürfen jetzt einen Strich durch die Rechnung.

Der neue E63 lässt die alten Vorwürfe direkt nach der ersten Kurbelwellenumdrehung verstummen. Er krallt sich in den Asphalt und schmiegt sich an die Bodenwellen an. Die E-Klasse nimmt Kurven schnell allerdings nicht überhastet und lässt einen direkt mehr Kontrolle spüren. Ohne sich in Kurven ausgeliefert zu fühlen verspührt man Ehrfurcht und dass ist durchaus eine der größten Respektsbekundungen für eine Limousine. Die E-Klasse wird meist still für Ihren Komfort gepriesen und weniger lautstark für ein leidenschaftliches Fahrvergnügen besungen. Eher das Gegenteil: Wie angenhem es doch ist gerade auf langer Strecke von der Limousine in Ruhe gelassen zu werden. Der E63 ist da nicht nur akustisch deutlich anders. Er bezieht den Fahrer mit ein ohne ihn zu sehr zu fordern oder gar aufzuregen. Natürlich kann man auch mit Richtgeschwindigkeit und Tempomat dank der Luftfederung mit vier Kammern und Spreizung der Federrate entspannt cruisen und merkt ausschließlich am herberen Abrollen dass es sich um die bis jetzt forderndste E-Klasse handelt. Gerade auf Landstraßen scheint der Schwabe im Sport- oder Sport+-Modus. So lang die Strecke nicht allzu schmal ist – immerhin ist es immernoch eine AMG-Limousine- hat man richtig Spaß. In den einen umfassenden Sportsitzen lenkt man den großen Boliden der sich anfühlt wie ein leichterer und dynamischerer Wagen als man auf den ersten Blick denkt.

Das automobile Universaltalent ist natürlich in erster Linie ein Luxuswagen, das merkt man auch am Verbrauch. Eine Luxus-Limousine unterliegt natürlich einer Massenträgheit die durch Leistung überwunden werden kann. Damit ist eventuell ein 500kg Sportwagen effizienter allerdings kann man da auch nicht die ganze Familie komfortabel in den Urlaub mitnehmen.