• 1-800-123-789
  • info@webriti.com

Mercedes-AMG GLC 63 mieten München

Der GLC43 war nur das Vorspiel, denn nach Ihm im Jahr 2017 kam der neue Mercedes-AMG GLC 63. So erfolgreich der 367 PS starke Sechszylinder im meistverkauften Mercedes-Geländewagen auch sein mag, so ernüchternd ist er für wahre AMG Fans. Sehr brav, zu bieder und auch zu behäbig für das gechipte V6-Triebwerk hört man immer öfter. Und auch bei BMW in München und Audi in Ingolstadt hat der 43er die erhoffte Wirkung verfehlt. Denn so schlecht sehen die 354 PS des SQ5 und die 360 PS des neuen X3 M40i dagegen gestellt nicht aus. Doch nun hat AMG endlich ein Einsehen und verschafft sich auch mit dem neuen Mercedes-AMG GLC 63 als einziges V8-Modell in der Klasse den nötigen Respekt im Konkurrenzkampf. Hinter dem Kühlergrill, der wie beim GT an die Flitzer der Panamericana erinnert, tobt dann das monströße Triebwerk aus dem Supersportwagen. In der Standardversion schöpft es das aus seinen vier Litern Hubraum 476 PS und 650 Nm und im neuen Mercedes-AMG GLC 63 S geht es sogar mit 510 PS und 700 Nm zu Werke.

Obwohl X3 M40i und SQ5 die neueren Autos sind, sehen sie gegen den neuen Mercedes-AMG GLC 63 doch eher alt aus. Erst recht, wenn die Anfahrkupplung der neunstufigen Automatik den perfekten Start probt und der Benz mit der explosiv-wirkenden Kraft eines Sprint-Bullen in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 brettert. Und anders als bei der Konkurrenz ist es sogar bei 250 km/h noch nicht vorbei: Wer sich bei dem AMG-typischen Grundpreis auch noch ein paar Tausender für das „AMG Drivers Package“ leisten kann, der kann Q5 und X3 bei bis zu 280 km/h zufrieden die Auspuffrohre zeigen. Bei Interesse an vergleichbaren Spitzenmodellen in München informieren Sie sich hier: Audi R8 mieten München. Und auch der immerhin 440 PS starke Macan Turbo S kommt da mit seinen 272 Sachen nicht hinterher. Mindestens so beeindruckend wie der Schub des 8-Zylinders ist auch der Sound. Denn schon im normalen Setup brubbelt der neue Mercedes-AMG wie ein Hafenschlepper. Und wenn man auch noch in den Sport- oder sogar den Race-Mode wechselt, sich dann die Schallklappen im Auspuff öffnen und die Fehlzündungen knallen wie die Böller an Silvester. Dann wird der Bolide von Benz zu einem echten Schreihals, mit denen man morgens die Nachbarn aufwecken kann. Aber immerhin weiß dann direkt jeder, wer auf der Straße das Sagen hat.